Stellenbewertungen

    Eine Stellenbewertung richtet sich nach der tatsächlich auszuübenden Tätigkeit und erfordert umfangreiche Fachkenntnisse zu den Eingruppierungs- bzw. Besoldungsregeln.


    Um Konflikte zu vermeiden und die Neutralität der Bewertung zu untermauern, ermitteln sachkundige und unabhängige Mitarbeiter der Kommunalberatung die konforme Eingruppierung anhand der Stellenbeschreibungen. Die Stellenbewertungen entsprechen den tarifrechtlichen Grundlagen für Beschäftigte. Die Dienstpostenbewertung für Beamtinnen und Beamte erfolgt nach einem analytischen Bewertungsverfahren der KGSt.


    Unsere praxisbezogenen Mitarbeiter verfügen über sehr gute Kenntnisse in den anzuwendenden Eingruppierungsvorschriften und setzen Aufträge zeitnah um. Im Ergebnis erhalten Sie einen detaillierten Bericht, der die Bewertung nachvollziehbar begründet.


    Die Stellenbewertungen werden grundsätzlich nach folgender Vorgehensweise erstellt:

          

    • Auswertung und Aktualisierung der Arbeitsplatzbeschreibungen
    • Analyse der Stellenübersicht und der Verwaltungsgliederung
    • ggf. Interview mit Stelleninhaber/-in oder Gespräche mit Vorgesetzten und der Personalsachbearbeitung auf Grundlage der Arbeitsplatzbeschreibung
    • Erstellen des Stellenbewertung mit Ausführung zu den rechtlichen Grundlagen einer Begründung des Ergebnisses
    • Bei Bedarf werden die Bewertungen vor Ort vorgestellt

    Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. Des Weiteren begleiten wir auch interne Bewertungskommissionen und unterstützen diese mit einer individuell abgestimmten Fach- und Prozessberatung.

    Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ja, ich stimme zu.